Familienausflug Bonn – Ausflugstipps mit Kindern

Familienausflug Bonn

Bonn, eine Stadt mit tiefen kulturellen Wurzeln und vielseitigem Charme, bietet zahlreiche Möglichkeiten für Familien, gemeinsam unvergessliche Momente zu erleben. Von historischen Häusern berühmter Komponisten bis hin zu interaktiven Museen, die sich mit der Naturgeschichte auseinandersetzen, hat Bonn für jede Altersgruppe und Interesse etwas zu bieten. Die kinderfreundlichen Aktivitäten beinhalten Lernmöglichkeiten in spielerischer Form, ermöglichen es, Neues zu entdecken, und fördern gleichzeitig die Kreativität der jüngeren Besucher.

Die Umgebung von Bonn erweitert das Spektrum an Ausflugszielen nochmals erheblich. Ob man historische Schlösser und Burgen erkundet, Kunstausstellungen besucht oder in die Welt der Philatelie eintaucht, die Möglichkeiten sind so reichhaltig und vielfältig wie die Geschichte der Stadt selbst. Familien können hier einen ganzen Tag verbringen und dabei viel Neues lernen und entdecken. Auch Erholung und Spaß kommen nicht zu kurz, mit Schwimmbädern und weiteren Freizeitmöglichkeiten, die einen Ausflug nach Bonn für die ganze Familie zu einem gelungenen Erlebnis machen.

Biohistoricum

Bonn bietet eine große Auswahl an familienfreundlichen Ausflugszielen mit Bildungs- und Unterhaltungswert.
Bonn bietet eine große Auswahl an familienfreundlichen Ausflugszielen mit Bildungs- und Unterhaltungswert. | Sven

Das Biohistoricum ist ein spezialisiertes Museum und ein Forschungsarchiv, das sich der Geschichte der Biologie widmet. Es wurde 1998 in Neuburg an der Donau gegründet und spielt eine zentrale Rolle in der Bewahrung wichtiger wissenschaftlicher Arbeiten und Dokumente. Die „Deutsche Gesellschaft für Geschichte und Theorie der Biologie e.V.“ (DGGTB) war einer der Hauptinitiatoren der Gründung. Im Jahr 2008 wurde das Biohistoricum zu einer zentralen Einrichtung des Zoologischen Forschungsmuseums Alexander Koenig in Bonn, was seine Bedeutung als bewahrende und forschende Einrichtung unterstrich.

Im Biohistoricum finden Besucher eine umfangreiche Sammlung biologiegeschichtlicher Exponate, die auch in das Programm von Familienausflügen in die Region Bonn integriert werden können. Im Jahr 2023 feierte das Museum sein 25-jähriges Bestehen mit einem besonderen Ereignis, das im Rahmen der jährlichen Konferenz der DGGTB stattfand. Das Archiv des Biohistoricums bietet einen tiefen Einblick in die Entwicklung der biologischen Wissenschaften und ist eine Bereicherung für alle, die sich für die Evolution des Fachgebiets interessieren.

Website: bonn.leibniz-lib.de

Rheinisches Landesmuseum Bonn

Historische und kulturelle Stätten ermöglichen spielerisches Lernen für Kinder.
Historische und kulturelle Stätten ermöglichen spielerisches Lernen für Kinder. | Sven

Das LVR-LandesMuseum Bonn, formal bekannt als Rheinisches Landesmuseum, zählt zu den ältesten Museen seiner Art in Deutschland und ist ein bedeutendes Ziel für Familienausflüge in der Region. Mit seiner umfassenden Sammlung bietet es Einblicke in die Archäologie, Kunst und Kulturgeschichte des Rheinlandes. Von antiken römischen Büsten bis hin zu regionaler Kunst und kulturhistorischen Objekten gibt es hier vielseitige Exponate zu entdecken.

Gelegen in der Colmantstraße 14-16, ist das Museum zentral in Bonn positioniert und somit leicht erreichbar. Während des Familienausflugs können die Besucher die regulären Ausstellungen von Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen von 11:00 bis 18:00 Uhr erkunden. Für Schulklassen gibt es sogar die Möglichkeit, das Museum schon ab 10:00 Uhr mit einer Führung zu besichtigen. Montags bleibt das Museum geschlossen. Interaktion und Bildung stehen im Vordergrund, weshalb das Landesmuseum nicht nur ein Ort der Geschichte, sondern auch der Begegnung und des Lernens für Menschen aller Altersstufen ist.

Website: landesmuseum-bonn.lvr.de

Frauenmuseum

Die Stadt und ihre Umgebung halten eine breite Palette an Aktivitäten für alle Altersgruppen bereit.
Die Stadt und ihre Umgebung halten eine breite Palette an Aktivitäten für alle Altersgruppen bereit. | Sven

Das Frauenmuseum in Bonn, gegründet im Jahr 1981, zählt als eine wichtige kulturelle Institution, die sich auf die Unterstützung und Präsentation von Künstlerinnen und deren Werken spezialisiert hat. Seit seiner Eröffnung widmet sich das Museum der Aufgabe, weibliche Perspektiven in der Kunstwelt zu fördern und bietet zahlreiche temporäre Ausstellungen, die sich mit feministischer Kunst und der Rolle der Frau in der Gesellschaft beschäftigen.

Das Museum bietet nicht nur einen Einblick in die Werke von Künstlerinnen, die sich auf dem internationalen Kunstmarkt etabliert haben, sondern dient auch als Plattform für neue Talente. Damit leistet das Frauenmuseum Bonn einen wertvollen Beitrag zur kulturellen Vielfalt und bereichert den Familienausflug nach Bonn durch die Vermittlung von Bildung und Inspiration. Im Frauenmuseum werden verschiedene Medien wie Video, Performance, Fotografie, Skulptur, Installation, Collage und Malerei ausgestellt, die Besucherinnen und Besucher dazu einladen, sich mit zeitgenössischer und feministischer Kunst auseinanderzusetzen.

Website: frauenmuseum.de

Archiv für Philatelie

Das Archiv für Philatelie in Bonn ist ein spezialisiertes Museum, das die Geschichte des Postwesens und der Briefmarken dokumentiert. Es befindet sich am Robert-Schuman-Platz 3, im Gebäude des ehemaligen Bundespostministeriums. Die Sammlung des Archivs ist umfangreich und umfasst neben seltenen Briefmarken wie der „Blauen Mauritius“ auch neueste Sondermarken.

Zu den Exponaten gehören nicht nur wertvolle Raritäten und frisch gedruckte Neuausgaben, sondern auch Originalentwürfe, An- und Probedrucke sowie Ganzsachen. Das Museum bietet somit eine umfassende und detaillierte Perspektive auf die philatelistische Kultur. Es ist Teil der Museumsstiftung Post und Telekommunikation und dient als Anlaufstelle für Philatelieinteressierte und Geschichtsfreunde.

Website: sammlungen.museumsstiftung.de

Kunstmuseum Bonn

Das Kunstmuseum Bonn ist ein zeitgenössisches Juwel für Kunstliebhaber und zählt zu den Hauptattraktionen für Familienausflüge in der Stadt Bonn. Gelegen in der Museumsmeile, bietet das Museum eine beeindruckende Sammlung, die insbesondere für ihre Schlüsselwerke von August Macke und anderen rheinischen Expressionisten bekannt ist. Die von Axel Schultes entworfene Architektur des Museums selbst ist ein Anziehungspunkt und spiegelt die Kreativität und Innovation wider, die auch in den ausgestellten Werken zum Ausdruck kommt.

Für Familien bietet das Kunstmuseum Bonn spezielle Veranstaltungen und Workshops, die Kunst zugänglicher machen und den jungen Museumsbesuchern die Welt der zeitgenössischen deutschen Kunst näherbringen. Mit seinen regelmäßig stattfindenden Sonderausstellungen bleibt das Museum stets dynamisch und bietet einen immer wieder neuen Einblick in die Kunstszene. Die Öffnungszeiten sind dienstags bis sonntags von 11:00 bis 18:00 Uhr und mittwochs sogar bis 19:00 Uhr, sodass Familien ausreichend Zeit haben, das Museum zu erkunden.

Website: www.kunstmuseum-bonn.de

Goldfuß-Museum

Das Goldfuß-Museum ist in Bonn ein besonderes Ziel für Familien und Liebhaber der Paläontologie. Es befindet sich im Institut für Paläontologie und bietet eine umfangreiche Sammlung an Fossilien aus aller Welt. Kinder und Erwachsene haben die Möglichkeit, eindrucksvolle Exponate wie den Schädel eines Dinosauriers oder den vier Meter langen Schlangenhalssaurier zu bewundern. Die Exponate sind Teil einer der wenigen noch erhaltenen paläontologischen Sammlungen aus dem frühen 19. Jahrhundert.

Die Öffnungszeiten des Goldfuß-Museums sind von Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr und Sonntags von 13 bis 17 Uhr zugänglich, Feiertage ausgenommen. Interessierte Besucherinnen und Besucher können sich auf eine informative Zeitreise in die Welt der Urzeitgeschöpfe freuen. Es werden auch Führungen angeboten, die ein breites Publikum ansprechen. Dabei erfahren die Teilnehmenden Interessantes über die Entstehung und Geschichten der prähistorischen Funde.

Website: www.paleontology.uni-bonn.de

Beethoven-Haus

Im Herzen von Bonn befindet sich das Beethoven-Haus, eine der bedeutendsten Gedenkstätten für den berühmten Komponisten Ludwig van Beethoven. 1889 gegründet, dient es als Museum, Forschungszentrum und kulturelle Institution. Besucher können hier nicht nur Beethovens Geburtshaus erleben, sondern auch eine umfangreiche Sammlung von Gegenständen, die mit dem Leben und Werk des Komponisten in Verbindung stehen.

Das Museum ist nicht nur für Musikliebhaber interessant, sondern bietet auch für Familien eine faszinierende Einführung in das Leben und Schaffen Beethovens. Interaktive Elemente machen den Besuch besonders für Kinder ansprechend. In der Beethoven-Haus Bibliothek, welche die größte Beethoven-Sammlung weltweit beherbergt, wird intensive Forschung betrieben, um das Erbe des Komponisten zu bewahren und zu vermitteln.

Website: www.beethoven.de

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, oft einfach Bundeskunsthalle genannt, ist ein zentraler Anziehungspunkt auf der Museumsmeile in Bonn. Als eines der meistbesuchten Museen in Deutschland präsentiert sie ein breitgefächertes Programm aus Kunst und Kultur verschiedenster Epochen und Regionen, was sie zu einem idealen Ziel für Familienausflüge macht. Zu den vielfältigen Angeboten zählen Wechselausstellungen zu kulturhistorischen Themen, Archäologie und zeitgenössischer Kunst.

Die Einrichtung zeichnet sich durch ihre öffentliche Zugänglichkeit und die regelmäßige Präsentation bedeutender Kunstschätze aus aller Welt aus. Von Dienstag bis Freitag ist die Halle von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet und lädt Besucher und Besucherinnen ein, auf Entdeckungsreise durch die verschiedenen Epochen der Kunstgeschichte zu gehen. Mit Ausstellungen, die das Werk von Künstlern wie Franz Erhard Walther würdigen, bietet die Bundeskunsthalle eine Plattform, um das Schaffen bedeutender Künstlerpersönlichkeiten zu erforschen und zu erleben.

Website: www.bundeskunsthalle.de

Arithmeum

Das Arithmeum in Bonn ist ein Museum, welches sich der Geschichte der Rechenmaschinen widmet und somit einen einzigartigen kulturellen und pädagogischen Wert bietet. Es liegt in der Lennéstraße 2 und bietet Familien mit Kindern faszinierende Einblicke in die Entwicklung von der historischen Mechanisierung des Rechnens bis hin zur modernen Computertechnik. Geöffnet ist das Haus von Dienstag bis Sonntag von 11:00 bis 18:00 Uhr. Rollstuhlfahrer können das Museum problemlos erreichen und bei Bedarf einen Parkplatz im Voraus telefonisch reservieren, was die Zugänglichkeit und Komfort für alle Besucher unterstreicht.

Das Museum präsentiert eine Sammlung, die mit über 1.200 Exponaten die Fortschritte in der mechanischen Kalkulation über mehrere Jahrhunderte hinweg aufzeigt. Es zeigt auf, wie die Kunst des Rechnens, die einst nur wenigen ausgebildeten Experten vorbehalten war, durch das Engagement von Denkern und Mathematikern einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Hierbei werden interaktive Elemente und informative Ausstellungen genutzt, um diesen kulturellen Fortschritt spannend und verständlich zu gestalten – geeignet für Erwachsene wie auch für Kinder, die an Technik und Geschichte interessiert sind.

Website: www.arithmeum.uni-bonn.de

Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig

Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig in Bonn ist eine der größten naturkundlichen Forschungseinrichtungen Deutschlands und bietet spannende Einblicke in die Welt der Zoologie. Das Museum trägt den Namen seines Gründers Alexander Koenig, eines leidenschaftlichen Zoologen, und wurde 1934 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Besonders für Familien ist das Museum ideal, um Wissen über die Tierwelt zu erlangen und wissenschaftliche Arbeit hautnah zu erleben. Die Ausstellungen umfassen zahlreiche Tiere und Landschaften, welche dazu einladen, die Vielfalt von Fauna und Flora zu entdecken.

Das Museum beherbergt nicht nur umfangreiche Sammlungen an Säugetieren und Vögeln, die Koenig schon in seiner Jugend sammelte, sondern dient auch als aktives Forschungsinstitut, wo Wissenschaftler bedeutende Beiträge zur Zoologie leisten. Familien können im Museum Koenig anhand dieser Sammlungen und aktiven Forschungen viel über Tiere lernen, wodurch ein Besuch sowohl lehrreich als auch unterhaltsam ist. Die Institution ist zudem Teil der Leibniz-Gemeinschaft, was ihre Bedeutung in der Wissenschaftslandschaft unterstreicht.

Website: bonn.leibniz-lib.de

Schloss Muffendorf

Schloss Muffendorf, ein historischer Adelssitz, findet sich in Bonn und ist ein attraktives Ausflugsziel für Familien, Natur- und Geschichtsliebhaber. Besucher haben die Möglichkeit, durch die idyllische Umgebung zu spazieren oder eine Wanderung zu unternehmen. Dabei bietet das Schloss selbst, neben seiner beeindruckenden Architektur, Einblicke in die bewegte Geschichte der Region. Es ist besonders dafür bekannt, dass es Aspekte aus vergangenen Zeiten bewahrt und präsentiert, was es zu einem lehrreichen Erlebnis für alle Altersgruppen macht.

Diese Stätte eignet sich besonders gut für Besucher, die sich für das Mittelalter und die frühneuzeitliche Geschichte interessieren. Die Atmosphäre des Schlosses ermöglicht es den Gästen, sich in eine andere Zeit zu versetzen und die Vergangenheit auf einzigartige Weise zu erleben. Familien schätzen diesen Ort für seine ruhige Umgebung und die Chance, gemeinsame Zeit in der Natur zu verbringen, während sie gleichzeitig etwas über die lokale Geschichte lernen können.

Website: de.wikipedia.org

Schloss Rigal

Schloss Rigal ist eine bemerkenswerte palaisähnliche Villa, die sich im Zentrum von Bad Godesberg, einem Stadtbezirk von Bonn, befindet. Errichtet im Jahre 1849, dient diese historische Stätte sowohl als Zeugnis der Architektur des 19. Jahrhunderts als auch als kultureller Anziehungspunkt für Besucher und Einheimische. Gelegen an der Kurfürstenallee, gegenüber der als „Rigal’sche Wiese“ bezeichneten Fläche, bietet das Schloss ein idyllisches Ambiente für Spaziergänge und fotografische Erkundungen.

Für Familien, Geschichtsinteressierte und Naturfreunde ist Schloss Rigal ein beliebtes Ausflugsziel. Es verströmt den Charme vergangener Zeiten und ermöglicht den Besuchern einen Einblick in die lokale Geschichte Bonns. Die Umgebung eignet sich aufgrund ihrer malerischen Landschaften und der ruhigen Atmosphäre ausgezeichnet für entspannende Wanderungen und ist somit ein perfekter Ort, um dem Trubel des Alltags zu entkommen.

Website: de.wikipedia.org

Bergfried Godesburg

In Bonn, ein Ausflug zur Godesburg verspricht ein spannendes Erlebnis für die ganze Familie. Der markante Bergfried, Überrest der historischen Burganlage auf dem Godesberg, erhebt sich prominent über dem Rheintal. Der Ursprung der Godesburg reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück, wobei sie im Laufe ihrer Geschichte, insbesondere 1583 im Zuge des Truchsessischen Krieges, zerstört wurde. Die Ruine ist heute ein weithin sichtbarer Zeuge vergangener Epochen und spiegelt einen Teil der Bonner Geschichte wider.

Familien können den Bergfried besteigen und auf seiner Plattform einen beeindruckenden Ausblick genießen. Mit einer Höhe von 39 Metern bietet der achtstöckige Hauptturm einen einzigartigen Panoramablick. An klaren Tagen eröffnet sich von der Aussichtsplattform eine herrliche Sicht über das Rheintal und den Rhein. Die Godesburg ist somit nicht nur ein historisches Monument, sondern auch ein lohnendes Ziel für Familien, die an Kultur und Natur gleichermaßen interessiert sind.

Website: www.bonn.de

Bismarckturm Bad Godesberg

Der Bismarckturm in Bonn-Bad Godesberg ist ein historisches Monument, das zu Ehren des ersten deutschen Reichskanzlers Otto von Bismarck errichtet wurde. Als einer von vielen Bismarcktürmen in Deutschland, zeugt er von der nationalen Bewegung, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine Reihe solcher Denkmäler initiierte. Die Bauplanung begann im Jahr 1899 und bereits im darauffolgenden Jahr konnte der Turm eingeweiht werden. Ursprüngliche Schätzungen gingen von Baukosten in Höhe von etwa 15.000 Mark aus.

Heute ist der Bismarckturm eine beliebte Attraktion für Familien, die den Bonner Stadtteil Bad Godesberg besuchen. Die Besucher können den Turm besteigen und von seiner Plattform aus einen beeindruckenden Blick auf das umliegende Rheintal genießen. Der Turm steht für die Besucher offen und bietet eine einzigartige Perspektive auf die Landschaft und die historische Bedeutung Bismarcks für das Land. Als Ausflugsziel ist er bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt und dient als Zeichen der lokalen Geschichtserhaltung.

Website: de.wikipedia.org

Landhaus zur Lippe

Landhaus zur Lippe ist ein geschichtsträchtiges Ausflugsziel in Bonn, das sich durch seine Lage besonders für Familien, Naturbegeisterte und Geschichtsinteressierte eignet. Die Anlage stammt aus dem Adelswesen und bietet den Besuchern einen authentischen Einblick in die Vergangenheit. Dieses historische Anwesen ist aufgrund seiner Architektur und seiner Bedeutung für die Region als Baudenkmal geschützt.

Das Landhaus zur Lippe präsentiert sich als eine attraktive Option für Wanderungen oder Spaziergänge durch die malerische Umgebung. Es verkörpert eine Epoche, in der Adelssitze sowohl Wohnsitz als auch ein Symbol für den gesellschaftlichen Status waren. Heute steht das Landhaus zur Lippe als Zeuge dieser Zeit und lädt zur Erkundung ein. Seine Präsenz in der lokalen Kultur macht es zu einem wichtigen Punkt auf der Landkarte für Besucher, die sich für Geschichte und Architektur interessieren.

Website: de.wikipedia.org

Villa Hammerschmidt

Die Villa Hammerschmidt ist ein historisches Gebäude in Bonn, das seit 1950 als Amtssitz des Bundespräsidenten dient. Es liegt malerisch am Rheinufer und zeugt von der politischen Geschichte Deutschlands. Familien, die sich für die deutsche Geschichte und Politik interessieren, können die Villa Hammerschmidt besichtigen und erhalten dadurch eine exklusive Perspektive auf die Amtsgeschäfte des Bundespräsidenten. Die Villa ist nicht nur Amtssitz, sondern auch ein Symbol der Bonner Republik.

Interessierte haben die Möglichkeit, an einer etwa zweistündigen Führung teilzunehmen, die jeden Freitag um 13 Uhr beginnt. Die Führungen bieten einen seltenen Einblick in die Innenräume der Villa und ermöglichen es Besuchern, auf den Spuren der Bonner Republik zu wandeln. Tickets für diese Führungen sind bei der Bonn-Information erhältlich. Für Familien planend einen Ausflug, könnte ein Besuch an einem Tag der offenen Tür, wie bespielsweise am 25. Mai 2024, ein besonderes Erlebnis bieten. Preise für die Teilnahme variieren, wobei Erwachsene 13,00 Euro und ermäßigte Tickets 9,00 Euro kosten.

Website: www.bundespraesident.de

Poppelsdorfer Schloss

Das Poppelsdorfer Schloss, eine Perle barocker Architektur, befindet sich im Stadtteil Poppelsdorf in Bonn. Ursprünglich als Lustschloss der Kölner Erzbischöfe und Kurfürsten errichtet, erstreckte sich seine Bauzeit von 1715 bis 1740. Heute ist das Schloss Teil der Universität Bonn und zieht mit seiner eindrucksvollen Fassade und den angrenzenden botanischen Gärten, einem der traditionsreichsten in Deutschland, Besucher an.

Die botanischen Gärten umfassen verschiedene Pflanzenarten und bieten Familien eine lehrreiche sowie erholsame Atmosphäre. Der Innenbereich des Schlosses beherbergte einst das nach den Plänen des berühmten Chemikers A. W. Hofmann umgebaute chemische Institut, was seine Bedeutung in der Wissenschaftsgeschichte unterstreicht. Familien können das äußere Anwesen und die Gärten besichtigen, wobei für den Innenbereich besondere Veranstaltungen abgewartet werden müssen.

Website: www.bonn.de

Schlosshotel Kommende Ramersdorf

Das Schlosshotel Kommende Ramersdorf, welches sich in Bonn befindet, besticht durch sein historisches Ambiente. Ursprünglich im Jahr 1230 als Teil der über 300 Kommenden des Deutschen Ordens während der Kreuzzüge etabliert, bietet es heute Gästen neben einer stilvollen Übernachtungsmöglichkeit auch einen beeindruckenden Panoramablick über die Stadt Bonn. Es handelt sich hierbei um eines der geschichtsträchtigsten Schlösser der Region, das eine zentrale Lage nahe des ehemaligen Regierungsviertels innehat.

Neben der Möglichkeit, in einem der unter 50 verfügbaren Zimmern zu übernachten, können Besucher des Schlosshotels ihre Feiern und Tagungen in einem einzigartigen Rahmen abhalten. Die Ausstattungsmerkmale umfassen unter anderem kostenloses WLAN und Parkplätze. Die Anmeldung ist ab 14:00 Uhr möglich, während der Check-Out bis spätestens 12:00 Uhr erfolgen sollte. Mit seiner Mischung aus historischem Charme und modernen Annehmlichkeiten bildet das Schlosshotel Kommende Ramersdorf somit einen idealen Anlaufpunkt für Familien, die auf der Suche nach einer einzigartigen Erfahrung in Bonn sind.

Website: schlosshotel-kommende.de

Ennertbad Pützchen Bonn

Das Ennertbad in Pützchen, einem Stadtteil von Bonn, ist ein beliebtes Ziel für Familien und bietet eine attraktive Möglichkeit zur Abkühlung an heißen Tagen. Am Fuße des Siebengebirges gelegen, überzeugt das Freibad durch seine familienfreundliche Atmosphäre und vielfältigen Bademöglichkeiten. Die Anlage ist nicht nur aufgrund ihrer Lage sonder auch wegen des umfangreichen Angebotes, das von Schwimmbereichen bis hin zu gastronomischen Einrichtungen reicht, ein geschätztes Ausflugsziel.

Für Besucher ist das Ennertbad von Mai bis September täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis gestaltet sich familienfreundlich: Erwachsene zahlen 5 Euro, während für Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren lediglich ein Beitrag von 2,50 Euro fällig wird. Kinder unter 7 Jahren genießen freien Eintritt. Das Ennertbad ist für jedes Kinderalter geeignet und bietet somit Spaß für die gesamte Familie. Erreichbar ist das Bad über die Holtdorfer Straße in Bonn, wobei das Ennertbad gut sowohl mit dem Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist.

Website: www.bonn.de

Melbbad Bonn

Das Melbbad ist ein bei Familien beliebtes Freibad in Bonn und bietet eine attraktive Möglichkeit zur Erholung und zum Schwimmen. Es befindet sich in der Trierer Straße und liegt am Hang des Venusberges im Stadtteil Poppelsdorf. Mit seiner malerischen Lage und einer vielfältigen Palette an Schwimmbecken, ist das Melbbad besonders in den Sommermonaten ein Magnet für Besucher aller Altersklassen.

Die Öffnungszeiten des Melbbades sind freundlich für Berufstätige und Schüler gestaltet, wobei es unter der Woche ab Mittag bis 19 Uhr und am Wochenende bereits ab 11 Uhr geöffnet ist. Das Freibad veranstaltet auch besondere Events, wie zum Beispiel das Sommerfest, und bietet Informationen über Entwicklungen und Neuigkeiten in Form von Newslettern an. Zusätzliche Annehmlichkeiten wie die Möglichkeit, Kindergeburtstage zu feiern, machen das Melbbad zu einem idealen Ausflugsziel für die ganze Familie.

Website: melbbad.net

Weitere Ausflugsziele mit Kindern in der Umgebung

In der Nähe von Bonn gibt es zahlreiche Ausflugsziele, die für Familien mit Kindern geeignet sind. Hier ist eine kurze Auswahl:

  • Natur und Parks: Der Rheinaue Bonn bietet auf 160 Hektar vielfältige Spielmöglichkeiten und Raum, um die Natur zu genießen.
  • Ponyreiten: In Ponycity können Kinder auf Ponys reiten und spielerisch den Umgang mit Tieren lernen.
  • Kanufahren: Auf der Lahn lässt sich bei organisierten Kanutouren das Wasser und die Landschaft aus einer neuen Perspektive entdecken.
  • Ausflüge in die Umgebung: Erkundungstouren zu Orten wie Sankt Augustin, Bornheim (Rhein-Sieg-Kreis), Troisdorf und Siegburg bieten weitere Möglichkeiten für familienfreundliche Unternehmungen.
OrtAktivitätEntfernung von Bonn
Sankt AugustinAusflugsziele für Kinderca. 8 km
BornheimNaturerlebnisseca. 8 km
TroisdorfKulturelle Angeboteca. 10 km
SiegburgSpiel und Spaßca. 10 km

Es wird empfohlen, vor einem Besuch die Verfügbarkeit der Aktivitäten zu prüfen und gegebenenfalls eine Reservierung vorzunehmen.

Kommentar hinterlassen